Home

20 Jahre Zahntechnik Schönwetter in Schwabmünchen

„Schenken Sie ein Lächeln“ ist der Wahlspruch von Zahntechnik Schönwetter – und Grund zur Freude hat Inhaber Jochen Schönwetter allemal: Dieses Jahr feiert sein Dentallabor 20jähriges Bestehen. Pünktlich zum Jubiläum konnte Jochen Schönwetter mit seinem zehnköpfigen Team das neue, größere Labor im Fuggerhof beziehen.

Am Standort Fuggerhof in Schwabmünchen ist das Dentallabor kontinuierlich gewachsen. Vor 20 Jahren startete Jochen Schönwetter nach der Meisterprüfung als Einzelunternehmer. Inzwischen leitet er sein Kompetenzzentrum für hochwertigen Zahnersatz mit seinem fachkundigen Team und baut seinen Kundenstamm immer noch kontinuierlich aus.

Frisch bezogen: Das neue Labor von Zahntechnik Schönwetter im Fuggerhof

Kronen- und Brückentechnik in Zirkon, Vollkeramik, Edelmetall und Nichtedelmetall liefert er mit Qualitätsgarantie.

Zur positiven Entwicklung trägt auch bei, dass Jochen Schönwetter mit seinem Labor immer am Puls der Zeit bleibt: „Keine Angst vor dem technologischen Fortschritt haben, neugierig und innovativ sein.“, rät der Unternehmer. So hat Schönwetter bereits viele Abläufe prozessoptimiert und digitalisiert. Die Kunden profitieren von Zeitersparnis, Qualitätsmanagement und lückenloser Dokumentation – natürlich datenschutzkonform.
Sein Fachwissen gibt Jochen Schönwetter gerne weiter: „Wir bieten Schulungen für Praxismitarbeiter an und informieren selbstverständlich auch Patienten darüber, welche Möglichkeiten des Zahnersatzes es für sie gibt – so haben diese eine Wahlmöglichkeit.“

Gefertigt wird im top-modern ausgestatteten Labor mithilfe eines 3D- Druckers und einer virtuellen CNC-Fräse. Die meisten Aufträge können Inhouse produziert werden, was für die Kunden Zeitersparnis bedeutet. Auch auf Nachhaltigkeit legt Schönwetter Wert: „Wir setzen kompostierbare Abdrucklöffel aus Maisstärke ein und tüfteln momentan an umweltfreundlichen Tüten“. Jochen Schönwetter ist ein „Macher“, für den es immer etwas zu tun gibt. Das neue Labor trägt die Handschrift des Chefs, der es sich nicht hat nehmen lassen bei Umbau und Einrichtung vieles in Eigenregie auszuführen.

Grund zur Freude: Chef Jochen Schönwetter führt sein Unternehmen seit 20 Jahren

Und wie entspannt Schönwetter? Natürlich auch am Liebsten „in Aktion“.

Er schraubt leidenschaftlich gern an seinem Unimog – und als dreifachem Vater gehen die Bau-Aufträge natürlich auch nicht so schnell aus. „Das Baumhaus ist inzwischen schon zweistöckig“, lacht Schönwetter. Somit zaubert er neben zahlreichen Kunden bestimmt auch seinen Kindern ein breites Lächeln ins Gesicht.

Das Maskotchen von Zahntechnik Schönwetter „Mr. Lovely“
Schönstes Lächeln: Mr. Lovely, das Maskottchen des Labors, schmückt das Auto und die Trikots der Tennismannschaft, die Schönwetter sponsert.